Melbourne - it was nice to meet you

05Aug2016

Freitag der 13. würde zu diesem Tag besser passen als 5. :D
Als ich in Denpasar am Flughafen angekommen bin wurde uns 10 Minuten vor dem Check-In mitgeteilt, dass unser Flug gecancelt ist und meine Airline Melbourne von Bali aus nicht mehr anfliegt. Na herzlichen Glückwunsch dass euch das so früh einfällt. Ich musste dann einen Flieger nach Sydney nehmen und von dort aus nach Melbourne, was insgesamt 26 gedauert hat. Man man man was ein Tag. Völlig erschöpft bin ich dann ins Bett im Hostel gefallen, aber habe nicht länger als 2 Stunden geschlafen, da Freitag war und alle Party machten. Ein lange Tag und eine kurze Nacht gehen somit zu Ende :D Jetzt aber zu Melbourne: Obwohl ich nur eine knappe Woche hier war habe ich mich echt in döse Stadt verliebt und ich werde definitiv wieder kommen :) Melbourne hat viele verschiedene Seiten, was die Stadt sehr interessant macht und dazu noch gutes Essen, was ich eh liebe :D Also was hab ich so gemacht? Zusammengefasst: Ich bin die Southbank entlang gelaufen, war in Australiens größtem Casino "Crawn", am Federation Square, in den unendlichen vielen Grafittistraßen, in Chinatown, in schönen Arcaden, im größten H&M der Welt, im Botanischen Garten, in der State Library - die an Harry Potter erinnert -  und vielem mehr. Ich habe in meinem Hostel zwei Mädels aus Limburg kennen gelernt (verrückt wie klein die Welt ist) und habe mit denen viel unternommen. Wir waren auch zusammen einem Abend mit dem ganzen Hostel feiern, was echt lustig war :) Wir haben zusammen mit Goon - der günstige Backpackerwein aus der Tüte - vorgeglüht und Trinkspiele gespielt - much fun. In meinem Zimmer war auch ein deutsches Mädel -Madleine. Mit ihr bin ich zum St. Kilda Beach gegangen und anschließend zum Brighton Beach, der bekannt für die vielen kleinen bunten Strandhäuser ist. Am Abend sind für zum Pier gegangen und haben den Sonnenuntergang geschaut und auf die Pinguine gewartet, die am Abend aus dem Wasser kommen - und glücklicherweise haben wir die kleinen niedlichen Dinger gesehen :) Wir haben auch eine Walking Tour durch Melbourne zusammen gemacht, wo wir viele interessante Sachen über die Stadt erklärt und gezeigt bekommen haben. Danach habe ich mich Tabea getroffen, eine Freundin mit der ich zusammen reiten war und die im Moment in Melbourne studiert. Wir waren zusammen Malysisch essen - sehr lecker :) Um Melbourne ordentlich abzuschließen sind Vanessa, Barry, Madleine und ich an unserem letzten Tag in eine Café gegangen und haben einen dieser Fancy Shakes getrunken. Oh mein Gott, ich war im siebten Himmel. Ich habe natürlich Death Shock Choclate genommen - yummy. Am Abend sind wir noch auf ein paar Drinks in einen Pub gegangen. Es war eine schöne Zeit hier in Melbourne, mit coolen Leuten und Momenten die mir lange in Erinnerung bleiben. It's worth it! :)