Adventure Hiking

10Sept2016

Heute haben wir in Tom Price eingekauft und unsere Wasserkanister aufgefüllt, denn es ist die letzte Stadt vor dem Nationalpark, wo wir die nächsten Tage ohne Wasser und Zivilisation sind :D Man hat dort auch keinen Empfang, also heißt es wirklich komplett abschalten. Das Auto voll gepackt, ging die Fahrt los zum Karijini Nationalpark. Wir haben dort den Spider Walk gemacht, der die höchste Schwierigkeitsklasse hat. Als wir gestartet sind wussten wir auch warum :D Zunächst klettern man den Felsen hinab, wandert dann durch einen Fluss und den Rest muss man schwimmen. Also haben wir unsere Sachen abgelegt und sind los. Es war einfach nur Wahnsinn und ein einzigartiges Erlebnis. Auf dem Rückweg bin ich auf den glitschigen Steinen im Wasser ausgerutscht und habe mir den Knöschel aufgeratscht. Ich hab immer ein Glück - aber weiter geht's, keine Zeit zum Jammern :D Auf dem Weg zum Campingplatz haben wir eine Freundin von Vanessa getroffen und haben mit ihr und ihrer Freundin den Abend ausklingen lassen.