Berichte von 11/2016

Welcome in Paradise

15Nov2016

Heute morgen sind wir nach dem Frühstück zum Hafen gefahren, wo wir für eine Tour zu den Whitsundays Islands eingecheckt haben - wo es mit die weißestens Strände der Welt gibt. Mit einem Speed-Raftingboot sind wir über die Wellen gebrettert. Strahlender Sonnenschein, nicht eine Wolke am Himmel und im türkisenblauen Wasser schwimmen Schildkröten neben dem Boot - einfach ein Traum. Unser erster Stopp war bei dem Hill Inlet Lookout, wo man eine tolle Aussicht auf die weißen Strände genießen konnte. Von dort sind wir zum Whithaven Beach gefahren, wo wir am Strand Mittag gegessen haben. Riesige Lizzards haben unter dem Tisch gewartet, dass vom Tisch etwas runter fällt :D Nach dem Essen haben wir Zeit am Strand verbraccht. Der Strand ist so fein wie Pulver und das Meer so klar, dass man viele Fische beim Schwimmen sehen konnte. Wir haben lustige Bilder am Strand gemacht. Das beste Bild ist von Papa entstanden, wie er auf einem Stock hoch springt. Mama und ich hatten Tränen in den Augen vor Lachen :D Nach dem Relaxen sind wir zum Great Barrier Reef gefahren, wo wir Schnorcheln waren. Gegen Abend ging es dann mit Highspeed zurück zum Hafen. Dort haben wir mit den Leuten von der Tour noch ein Bier getrunken und den Sonnenuntergang gesehen. Vor 4 Jahren ist bei einem schweren Sturm ein Schiff hier auf Grund gelaufen und dieses Schiffswrack haben wir uns noch angeschaut, bevor wir zum Campingpolatz gefahren sind. Der Tag war einfach so wunderschön und dieses Paradies zu besuchen hat sich mehr als gelohnt.

    

Schnabeltiere besuchen

14Nov2016

Heute morgen haben uns beim Frühstück Vögel Gesellschaft geleistet, denen wir auch etwas abgegeben haben :) Anschließend sind wir in den Eungella Nationalpark gefahren. Dort sind wir durch kleine Flüsse und unbefestigten Straßen zu Finch Hotton Gorge mit dem Wohnmobil gefahren, wo wir eine Wanderung zu einem Wasserfall gemacht haben. Anschließend ging es über eine steile Bergstraße hoch hinauf auf den Gipfel zu Broken River, wo man eine wahnsinns Aussicht genießen konnte. Wir haben eine Wanderung zu einer Plattform gemacht, wo man Schnabeltiere sehen konnte und wir hatten das Glück die außergewöhliche Tiere auch zu sehen :) Das eierlegende Schnabeltier gibt es soweit ich weiß nur in Australien und es war cool mal ein Tier zu sehen, was man sonst nicht zu Gesicht bekommt. Anschließend haben wir noch eine Wanderung zu einem Lookout gemacht. Bei Sonnenuntergang und knallrotem Himmel sind wir weiter nach Airlie Beach gefahren, wo wir jetzt auf dem Campingplatz sitzen und noch die letzten Stunden des Tages genießen :)

 

Auf der Suche nach den Kuscheltieren

12Nov2016

Heute haben sind wir in den Noosa Nationalpark gefahren und haben dort einen wunderschönen Walk entlang der Küste gemacht. Man läuft entlang der Klippen und kann kilometerweit auf das Meer blicken. Wir haben auf einer Bank Rast gemacht und wollten unsere geschmierten Brote essen. Leider haben wir diese im Kühlschrank vergessen - oh je :D Jetzt sind wir über 7 Kilometer gelaufen und hatten bisher nur gefrühstückt :D Entlang des Weges standen riesige Eukalyptusbäume und wir haben die ganze Zeit Ausschau nach Koalas gehalten, sodass mit den Nacken vom hoch schauen schon weh getan hat :D Der Weg entland der Küste hörte auf und wir sind über einen Strand bis zum Ende gelaufen. Wir waren dort komplett alleine - ein 3 Kilometer langer Sandstrand, wie im Paradies. Mama und ich haben noch eine Steinfigur gebaut und dann sind wir durch den Regenwald zurück gelaufen. Am Ende des Walkes saß ein Koala im Baum - da hat sich das ganze Gesuche doch noch ausgezahlt und wir haben den kleinen flauschigen Freund zu Gesicht bekommen :) Jetzt mussten wir uns erst einmal stärken und sind ins Beachhouse Noosa gegangen. Während dem Essen kam ein riesiger Sturm auf, sodass Mama und ich uns rein gesetzt haben. Papa wollte noch zu Ende essen, aber daraus wurde leider nichts. Der Wind hat sein Essen vom Teller geweht :D Wir sind dann schnell zum Wohnmobil gelaufen und haben uns anschließend eine Bleibe für die Nacht gesucht.

   

Sonne an der Sunshine-Coast

11Nov2016

Heute morgen haben wir bei bestem Wetter draußen gefrühstückt und sind weiter nördlich gefahren. Wir haben in Mooloolaba angehalten, wo wir in riesigen Wellen schwimmen und am Strand relaxed haben. Nach dieser Erfrischung sind wir nach Noosa gefahren. Als wir für unser riesiges Fahrzeug einen Parkplatz ergattert haben sind wir an der Strandpromenade entlang geschlendert und haben einen Walk bis hoch zu einem Lookout gemacht, wo man einen tollen Blick über die Stadt und den Ozean hatte. Zurück in der Stadt haben wir uns Burger gekauft und diese am Strand gegessen - ein Traum :) Jetzt geht es auf den Campingplatz in Noosa.  

 

In der Hitze hoch hinaus

10Nov2016

Heute morgen haben wir gemeinsam mit Ella und Eddi gefrühstückt. Während Mama unsere Sachen zusammen gepackt hat, haben Papa und ich das Wohnmobil abgeholt, was für die nächsten 10 Tage unser Zuhause sein wird :) Erster Stopp auf unserem Weg Richtung Norden waren die Glasshouse Mountains. Dort haben wir eine Wanderung gemacht, die bis ganz hoch hinaus auf den Gipfel geht. Das war eine große Umstellung für die beiden, denn in Deutschland waren es noch 0 Grad wo sie los geflogen sind und jetzt besteigen wir einen Berg bei 35 Grad :D Aber die Aussicht oben am Gipfel von Ngungun hat sich mehr als gelohnt. Anschließend sind wir auf einen Campingplatz gefahren, wo wir unsere erste Nacht im Wohnmobil verbringen werden und jetzt erst noch was leckeres kochen :)

Ab in die City

09Nov2016

Heute haben Mama, Papa, Ella, Eddi und ich zusammen draußen in der Sonne gefrühstückt. Anschließend sind wir durch Wynnum zur Zugstation gelaufen, von wo wir in die Stadt gefahren sind. Wir sind den River entlang gelaufen, bis zum Brisbane Sign. Über die Brücke sind wir in die Innenstadt und haben auf dem Markt leckere Früchte gekauft. Von dort ging es in den Botanischen Garten. Mit dem Wassertaxi ging es unter der Storybridge durch, zurück zu Southbank. Von dort sind wir zurück zu Ella und Eddi gefahren. Timo wird heute 21, seinen Geburtstag haben wir zusammen gefeiert. Wir haben gegrillt und zusammen gesessen. Danach gab es guten Basaltfeuer und Hofer Bär, den die drei aus Deutschland mitgebracht haben :)

  

Wieder vereint <3

08Nov2016

Heute morgen habe ich zum Abschied mit den Rentern und Eddi zusammen gefrühstückt. Es gab ein typisches Aussie-Frühstück: Toast mit Beans, Bacon und Eggs. Nach dem Kochen bin ich mit Chrissi in einen Tierladen gefahren und wir haben Hundezubehör gekauft, da Timo morgen Geburtstag hat. Gegen Abend habe ich Dips und Abendessen vorbereitet für später, wenn meine Eltern und Ella vom Flughafen kommen. Um 9 Uhr bin ich mit Eddi dann zum Airport Brisbane gefahren um die drei abzuholen. Als ich meine Eltern gesehen habe und sie in den Armen hatte, habe ich erst einmal vor Freude geweint. Ich habe sie so vermisst und mich sehr gefreut, sie nach so langer Zeit wieder zu sehen. Vom Flughafen ging es nach Hause, wo wir gegessen und gequatscht haben, bis alle müde ins Bett gefallen sind :)

Time to say goodbye to my lovely car

07Nov2016

Nach der Arbeit bin ich mit Jonas (der mein Auto gekauft hat) aufs Amt gefahren und wir haben das Auto auf ihn umgemeldet. Danach hat er mich zurück gefahren und ich habe ihm den Schlüssel übergeben. Mein geliebtes Auto - so lange war es mein Zuhause und ich habe so viele Kilometer damit gefahren. Jetzt hat es ein anderer Backpacker und es fährt noch einige weitere Touren durch Australien :) Am Abend ist Chrissi vorbei gekommen und wir haben Hahnchen-Curry mit Reis gekocht - yummie. Da Timo sich einen Hund holen will, habe ich Chrissi viel über die Vierbeiner erzählt.

Lecker Steak und gutes deutsche Bier

06Nov2016

Gestern haben Eddi und ich auf mein Auto zwei neue Reifen und einen Ölwechsel gemacht, damit wir anschließend TÜV machen können. Heute sind Eddi und ich nach dem Kochen zu deutschen Freunden von ihm gefahren, wo wir im Garten am Pool saßen und ein leckeres BBQ gemacht haben. Nach ein paar Bier und viel Gequatsche ging es zurück, denn morgen wollen die "Alten" :) auch wieder versorgt werden.

Day off

03Nov2016

Gestern habe ich den gebackende Kuchen noch verziert und abgeben. Nachmittags habe ich die Sonne genossen und eine Route geplant, die ich mit meinen Eltern bereisen möchte. Heute habe ich frei und bin mit dem Zug in die Stadt gefahren. Ich habe ein paar Souvenirs gekauft und bin entlang des Rivers geschlendert. Am Abend habe ich zusammen mit Eddi und Timo zu Abend gegessen und noch einen Film geschaut :)